Überspringen zu Hauptinhalt

Ski Cool - Verantwortungsvolles Reisen trotz Pandemie

Corona-Hinweise

Unser Umgang mit dem Virus und unser Reisekonzept in diesen Zeiten folgt wenigen klaren Strukturen. Erfahre mehr zu unseren Regeln und unserer Haltung.

Unsere Regeln

Unser Umgang mit dem Virus und unser Reisekonzept in diesen Zeiten folgt wenigen klaren Strukturen:

  1. Wir sind alle geimpft oder genesen.
  2. Wir (alle) reisen gesund an.
  3. Wir bleiben – wo möglich – unter uns.
  4. Wir halten uns an die bestehenden Regeln.
  5. Wir schützen uns gegenseitig.

Zu 1: Wir führen unsere Reisen als 2-G-Reisen durch! Wir benötigen vor der Abreise den Nachweis über den Geimpft- oder Genesenenstatus. Ausnahmen: Alle Teilnehmer*Innen über 12 Jahren, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden dürfen, benötigen eine ärztliche Bestätigung und müssen alle 48 Stunden einen aktuellen Antigen-Test vorlegen. Kinder unter 12 Jahren werden vor Ort und nach Absprache alle 2 Tage getestet.

Zu 2: Keiner steigt krank in den Bus / reist mit unklaren Krankheitssymptomen an. Jeder von uns unternimmt alles in seiner Möglichkeit stehende, um auszuschließen, die Erkrankung mit in den Urlaub zu schleppen.

Zu 3.: Der Großteil der Gruppe reist gemeinsam im Bus an. Wir haben im Hotel einen eigenen Ess-Bereich. Wir haben einen eigenen Skibus, der uns zum Gletscher-Skigebiet bringt. Wir haben in der Gastronomie im Skigebiet einen eigenen Bereich für die Mittagspause.

Zu 4.: Es gibt Regeln zu unserem Schutz und dem Anderer. Angefangen mit A H A (Abstand – Handhygiene – Atemschutzmaske) über Regeln im Bus, im Hotel, im Skigebiet. Diese Regeln – nach aktuellem Stand – sollten wir konsequent beachten.

Zu 5.: Wir können es nicht fordern, aber wir empfehlen aus Solidarität gegenüber den Mitreisenden, und um alle in der Gruppe zu schützen, auf Aprés-Ski zu verzichten. Vielleicht können wir unser eigenes Après-Ski organisieren 😉

 

Bei allem, was nicht klar geregelt ist, sollten wir Verantwortung übernehmen und mit gesundem Menschenverstand entscheiden, wie wir uns so verhalten, dass wir dem Virus keine Chance geben.

Unsere Haltung

Wir sind sehr unglücklich darüber, dass wir bis zum Ende der Corona-Pandemie Covid19-Ungeimpfte nicht bei unseren Reisen mitnehmen können. Wir führen unsere Reisen als „2G-Reisen“ durch!

Nachdem wir bereits seit anderthalb Jahren keine Skireisen mehr durchführen durften, keinen Cent mehr verdienen konnten, sehen wir keine andere Möglichkeit, um wieder starten zu können.

Wir können nicht auf jede neue Corona-Schutzverordnung, auf jede neue Richtlinie im Hotel oder beim Busunternehmen, auf jede Änderung in unseren Reiseländern reagieren. Das ist organisatorisch nicht leistbar.

Wir wollen der überwältigenden Mehrheit unserer möglichen Gäste ein gutes, sicheres Urlaubsgefühl geben. Eine Atmosphäre, die alle verdient haben, nach der sich alle seit langer Zeit sehnen.

Wir bedauern sehr, dass wir den ein oder anderen, sehr liebgewonnen Stammgast, mit unserer Haltung ausgrenzen. Wer die Freiheit in unserem Land genießt, sich nicht impfen zu lassen, weil er persönliche Gründe hat, die wir nicht bewerten wollen, dem sollte diese Freiheit auch eine vorübergehende Einschränkung wert sein.

Wir haben ein langes Berufsverbot hinter uns. Uns auferlegt ohne uns um unsere Zustimmung zu fragen, zum Wohle der Allgemeinheit.

Wir glauben, dass wir nun lange genug ausgegrenzt wurden und alles Recht der Welt haben, nun unsere Reisen so durchzuführen, dass unsere Gäste größtmögliche Sicherheit genießen.

Wir hoffen auf das Verständnis ALLER Gäste und darauf, dass wir bald wieder alle zusammen alle Freiheiten genießen können.

An den Anfang scrollen